Neuromarketing

Kunden gezielt erreichen mit Neuromarketing

In Deutschland werden jährlich rund 80 Milliarden Euro in unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen investiert und dabei rentiert sich leider nicht jeder Euro. Ständig werden neue Werbetrends oder Marketinginstrumente entwickelt, um die Umsätze und damit den Erfolg von Unternehmen zu steigern. Seit Jahrzehnten suchen Experten deshalb nach der richtigen Formel für wirksame Werbung. Die Neurowissenschaften spielen dabei immer mehr eine bedeutende Rolle. Anfang der 2000er haben Wissenschaftler angefangen die Neurowissenschaften mit Werbung und Marketing zu verbinden und so gezielt umsatzsteigernde Strategien zu entwickeln.

Bei diesen Strategien spielen vor allem bewusstes und unbewusstes Handeln eine Rolle. Der größte Teil der Werbung wirkt unbewusst auf ihre Konsumenten. Diese merken dabei nicht, wie sie vom Inhalt der Werbung beeinflusst oder sogar manipuliert werden. Genau aus diesem Grund lassen sich die allermeisten Kaufentscheidungen nicht rational erklären. Doch wie erreicht man mit Werbung gezielt das Unterbewusstsein eines potenziellen Kunden? Wie setzt man Produkte in Szene, damit Kunden die Botschaft hinter den Produkten wahrnehmen und somit eine unbewusste Kaufentscheidung treffen?

Als erstes sollte man sich mit der Situation der potenziellen Kunden auseinandersetzen. Konsumenten sind täglich mehreren 1000 Werbebotschaften ausgesetzt, die sie teils bewusst, größtenteils unbewusst, wahrnehmen, einordnen und bewerten. Es entsteht also eine Reizüberflutung durch Botschaften, aus der effektive Werbung herausstechen sollte. Es ist demnach wichtig herauszufinden, welche Botschaften von potenziellen Kunden wahrgenommen werden und wie bestimmte Codes (Signale) auf das Bewusstsein wirken. Das kann man mit verschiedenen Techniken im Bereich des Neuromarketing erreichen.

BURANDO hat dafür eine Anwendung, NeuroMesh, entwickelt mit der sich diese Codes von möglichen Kunden erfassen lassen. Dies kann speziell für unsere Auftraggeber konzipiert werden, indem eine Befragung innerhalb einer Testgruppe durchgeführt wird. Diese Befragung entspricht allerdings nicht der üblichen Befragung, die man aus der traditionellen Marktforschung kennt. Die Probanden legen dabei unbewusst offen, welche Codes sie mit der Marke des Auftraggebers in ihrem Gedächtnis in Verbindung bringen. Das Resultat ist ein Markennetzwerk, welches als Datenstruktur und Visualisierung als neuronales Netz vorliegt. Im Bereich der Werbung kann dies die Wirksamkeit der Botschaften enorm steigern, da man die wahrscheinlichsten Codes der Zielgruppe in Erfahrung bringt und die Werbung darauf abstimmen kann.

Die Methoden des Neuromarketing sind in diesem Zusammenhang natürlich nur ein Werkzeug, um eine effektive Werbestrategie zu entwickeln. Kombiniert mit anderen Methoden lassen sich so effektive Werbemaßnahmen entwickeln, die in der Flut von verschiedenen Botschaften nicht mehr untergehen und den Kunden sofort ansprechen.

Haben wir Ihre Daten, haben Sie die Rechte daran! Ebenso entscheiden Sie über die Verwendung von Cookies beim Besuch unserer Website. Der Verwendung von Google Analytics können Sie widersprechen.
Datenschutzerklärung | Google Analytics deaktivieren Cookies verwenden Cookies nicht verwenden